BUSCHLÄUFER


BANDINFO„Es knurrt im Käfig. Es zischt und keucht. Es hält inne und staunt. Es tobt und flüstert und wechselt die Farbe wie ein Chamäleon.“ Mit diesem Satz läuten Buschläufer ihr Debutalbum „Kopfgespenst“ (2017) ein.

URKNALL Wie alles begann: Jonathan November schickt ein erstes Demotape an Hagen Lefarth über den Atlantik nach Brasilien. 12 Stunden später kommt der Song mit Gesang, Melodie und Text zurück. Aufgrund der Zeitverschiebung entstehen in Windeseile über den Äther neue Songs…
Sänger Hagen Lefarth deckt das volle Spektrum sanfter Töne bis hin zum brüllenden Löwen scheinbar mühelos ab und reflektiert im Vorübergehen menschliche Befindlichkeiten und das Zeitgeschehen. Gernot Schad (Bass) & Paul Schmitt (Drums) sorgen mit präzisem Timing und progressiven Rhythmen für groovige Beinarbeit. Jonathan November legt eine harmonisch aufgeladene Decke an Gitarrenharmonien darüber.
Buschläufer spannen Welten auf und wehren sich erfrischend unkonventionell gegen „die Bildzeitung fürs Ohr“. Manchmal haben Buschläufer keine Lust, Emotionen subtil zu wecken. Dann darf es ruhig auch die Brechstange sein. Mal laut und vehement, mal leise und gefühlvoll wird der Zuhörer auf eine Reise geschickt.

FACEBOOK
YOUTUBE